• HomeStartseite
  • VerfügbarkeitPreise und Buchungen
  • AnfahrtRoutenplaner zum Panoramic
  • KontaktTelefonnummern und Kontaktformular
  • HarztippsRestaurants, Ausflugsziele, etc.
  • BlogNews und Infos
  • MehrBewertungen etc.

Familienbetrieb Erdmann

Im Panoramic Hohegeiß befindet sich die Edelweißalm, vorher auch als "Kleine Bleibe" bekannt. Seid dem 1. Dezember 2016 sind Isa und Sven Erdmann die Pächter des Lokals mit angeschlossener Kegel- und Bowlingbahn. Das Ehepaar kommt aus der Gastronomie und es freut mich sehr, dass sie den Mut in die Selbstständigkeit gefunden und ab sofort das Panoramic kulinarisch bereichern. Gäste des Panoramic kommen trockenen Fusses in das Lokal. Einfach den Verbindungsgang von Haus 1 zum Kurhaus nehmen.


Die Einrichtung

Die Einrichtung ist gemütlich und rustikal mit vielen kleinen Details, Literatur über den Harz und einer Kinderspielecke. Die Akustik im Raum ist angenehm gedämpft, so dass auch bei vollen Tischen kein Bahnhofshallencharakter aufkommt.

Speisen und Getränke

Wir waren Anfang Dezember mal wieder selber im Haus und haben es uns nicht nehmen lassen, die neue Küche mal zu testen. Positiv war sofort, dass die beiden auf regionale Produkte setzen. Dies geht schon bei der Getränkeauswahl los: Diverse Altenauer Biersorten, sowie Spirituosen aus der Manufaktur Hammerschmiede in Zorge stehen z. B. zur Auswahl. Wer schon immer mal einen im Harz destillierten Whiskey probieren möchte, dem empfehle ich den Glen Els, der in der Edelweiß-Alm ausgeschenkt wird. 

Die Speisekarte wirkt sehr aufgeräumt, aber vor allem schlüssig. Während meine Frau sich für die Ofenkartoffel mit frischen Pfannengemüse aus der Kategorie "Ofenfrische Erdäpfel" entschied, gönnte ich mir die "Heiße Pfanne" mit Schweinemedaillons mit Speckbohnen, Bratkartoffeln und Salatbeilage. Fazit: Wir waren sehr zufrieden! Es war super lecker, alles frisch zubereitet und eine Harzer Portion, die auch einen Wanderer satt macht. Designerteller mit Balsamicospiegel und einen Hauch von Parmesanschaum gibt es woanders!

Da wir Nebensaison hatten und nicht allzu viele Tische belegt waren, bekamen wir unser Essen sehr zügig. Da hier alle Speisen frisch zubereitet werden, könnte in der Hauptsaison vielleicht auch mal eine Wartezeit entstehen. Aber immer daran denken: Es ist doch Urlaub! Viel wichtiger ist es dann wahrscheinlich, einen Tisch zu reservieren

Während unseres Aufenthalts, wurden wir von der Wirtin Isabel Erdmann immer aufmerksam versorgt. Nach dem Essen ergab sich noch ein Schnack mit dem Koch. Hier konnte man spüren, dass er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Er berichtete von seiner neuesten Erweiterung für die Speisekarte, dem Alm-Burger mit Rindfleisch und Pommes im Mini-Friteusenkörbchen serviert. Der sieht auch gut aus und wird das nächste Mal auf meinem Speiseplan stehen!

Die Edelweißalm ist kein Imbiss, sondern ein Restaurant. Die Preise empfanden wir als angemessen und können im Vorfeld auf der Homepage www.edelweissalm-hohegeiss.de eingesehen werden. 

Öffnungszeiten und Frühstück

Die Edelweissalm hat jeden Tag ab 17:00 Uhr geöffnet. 

Es kann auch Frühstück gebucht werden. Hier ist aber im Vorfeld eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Jetzt anrufen

Einen Tisch telefonisch reservieren

Wenn Sie in der Edelweißalm frühstücken möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Auch abends ist eine Tischreservierung unter der Telefonnummer 05583-71748 zu empfehlen.
Jetzt anrufen

Kegel- und Bowlingbahn

Die Edelweissalm hat 2 Kegel- und 2 Bowlingbahnen. Die Bahnen können stundenweise angemietet werden. Auch hier empfiehlt sich eine telefonische Reservierung unter 05583 71-748

 

Google Plus

Google Plus
Fragen? Buchungen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf:
Portrait Kerstin Böker

+49 (0)5171 583100

+49 (0)172 4350397

Anfrage

E-Mail

Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.